Zurück zu den Wurzeln

Wer hier schon etwas länger liest … etwas viiiiel länger und diverse Umzüge mit mir mit gemacht hat, weiß, dass ich lange Zeit als Sprottenpaula gebloggt habe und dann der Meinung war, dass ich der Sprottenpaula entwachsen bin.
Ganz weg war die Sprottenpaula nie, weil es immer noch einen Sprottenpaula Blog bei Blogger, den ich damals extra eingerichtet habe, weil ich der vielen Nachfragen müde war, in dem meine kostenlosen Sockenmusteranleitungen herumlungern und anscheinend immer noch die strickende Menschheit erfreuen.
Ansonsten begleitet mich die Sprottenpaula auch noch auf so manchen Wegen und sei es nur als mein Spielername bei Pokemon Go.

Irgendwie bin ich mit der Herbstzeitlosen nie richtig warm geworden und da es mit dem Gewerbe auch nicht wirklich geklappt hat, weil ich zielsicher genau mit Corona zusammen an den Start gegangen bin, habe ich gestern meinen Shop und damit auch meine beiden Herbstzeitlosen-Manufaktur Domains gekündigt.
Da der Blog unter einer dieser Domains läuft, ist die Adresse irgendwann weg. Also braucht das Kind einen neuen Namen und was liegt näher als zur Sprottenpaula zurückzukehren.

Dieser Blog wird also in Bälde unter sprottenpaula.com laufen.

Ich habe mir diese Domain gesichert. Die de. Domain konnte ich mir leider nicht leisten. Das ist eine Premiumdomain und erfordert eine Einmalzahlung von 1425,14€ und dann die laufenden Kosten.
Mir ist das erste Mal klar geworden, dass ich einen Marktwert habe. Denn es kann nur ich gewesen sein, die diese Domain so interessant, im Sinne von gewinnbringend, gemacht hat.

Ich werde mich demnächst an die Blogänderungen machen. Mal sehen, ob es funktioniert und wir uns wieder lesen.

3 Gedanken zu „Zurück zu den Wurzeln

  1. Also um mal ganz ehrlich zu sein, für mich ist da immer noch die Sprottenpaula nebenher gelaufen, denn die war eines meiner ersten Abos als Blog-Frischling vor 10 Jahren und sowas prägt ja. Pia, ich hoffe der Umzug gelingt und Du bleibst uns paar Versprengten der Strick- und sonstigen Bloggerei erhalten!
    Dass es mit Deiner Manufaktur nicht geklappt hat ist sehr schade, aber Corona hat alle Prioritäten verschoben, scheint es. Vielleicht tut sich ja ganz überraschend noch ein anderer Weg auf, vor allem auch Deine Malerei finde ich sehr schön…
    Alles Liebe und Daumendrückerei
    Regina

    Liken

  2. Schade, dass es mit der Manufaktur nicht funktioniert hat. Ja, Corona hat uns nicht nur einen Strich, sondern einen dicken fetten Balken durch Vieles gemacht.
    Ich hatte Anfang des Jahres extra noch eine Prüfung gemacht, um bessere Jobchancen zu haben, aber es gibt so gut wie keine Jobs zur Zeit.
    „Es kann nur besser werden“, steht auf meiner Maske. Ich will mal daran glauben *gg*.
    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.