Rosenbeutel …

… fertig.

Sogar mit Knopfloch und WachDrachenKnopf …

Ich bin ziemlich stolz und wären hier die Arbeitsbedingungen (z.B. zum Zuschneiden knieend auf dem Fußboden rumrutschen müssen) nicht so schlecht, würde ich nur noch nähen. 😁

Trotz der widrigen Arbeitsbedingungen werde ich in Bälde einen weiteren Beutel nähen. Einen neuen Elchbeutel. Der Stoff liegt bereits gewaschen und nun relativ gelangweilt dumm hier rum und will genäht werden.

Dafür muss ich mir aber erst ein Schnittmuster schnitzen. Das Schnittmuster vom Rosenbeutel, welches ich mir aus dem Internet ausgedruckt habe, ist mir zu breit und nicht tief genug. Ich mag es lieber, wenn Fremdlinge, die vielleicht doch einmal in meinen Beutel greifen, die Beute nicht gleich greifen können ( ich könnte natürlich auch eine gespannte Mausefalle als Feindabwehr im Beutel deponieren).

Momentaner Zustand:

Nähend …

Draußen regnet es und die Väter werden nass. Da gibt es nichts Besseres als sich drinnen mit seiner Nähmaschine zu streiten.

Wobei der Streit bisher noch gar nicht so schlimm war, aber wir sind ja auch erst am Anfang.

Am Ende soll ein Rosenbeutel herauskommen. Am liebsten bis Sonntag. Dann könnte ich ihn mit in den Urlaub nehmen. Statt des sich langsam auflösenden Elchbeutels.

Noch geht es nicht wirklich schnell voran, aber aufgeben ist nicht.

Einen schönen Restfeiertag allen hier Vorbeischauenden!

… genug gebummelt abgelenkt … ran an die Nähmaschine … Go…Go…Go…