Veränderungen

Ich versuche gerade mein Leben zu einem besseren Ort für mich zu machen. Das ICH größer zu schreiben und zu denken, als das „die anderen“.
Keine leichte Aufgabe für mich, aber notwendig, weil die Depression und die Angststörung mich so fest im Griff haben, dass jegliche Gänge nach draußen ein Kampf mit mir selbst sind.
Noch bewältige ich es mein Leben, aber es ist, wenn ich jetzt nicht auf mich achte, definitiv nur eine Frage der Zeit, wann ich auch mit der größten Anstrengung nicht mehr über die Türschwelle komme.

Der heutige bessere Ort für mich sah vor, die Zahnarztrechnung für die Implantat-Krone zu begleichen und danach alles in die Wege zu leiten, um Teile des Geldes bei der Krankenkasse und der Zahnzusatzversicherung wieder einzutreiben.
Unglaublich was so eine kleiner Zahn für Berge von Papier verursacht.
Ein wirklich besserer Ort war es nicht, aber es ist erledigt und das gibt mir ein gutes Gefühl.
Jetzt hoffe ich, dass Krankenkasse und Versicherung schnell zahlen, damit das Loch in der Kasse gestopft wird.